Sie sind hier: HomeGroßelektroEinbaugeräte

Miele: Bester Kundendienst seiner Branche

Der Kundendienst von Miele belegte bei der großangelegten Vergleichsstudie "Kundenmonitor Deutschland", die auf den Erfahrungen und Bewertungen von mehr als 28.000 Verbrauchern beruht, erneut Platz eins und ist damit über einen Zeitraum von 25 Jahren ungeschlagen.

Miele Führungssteam bei der Übergabe der Auszeichnung Bildquelle: © Miele

Die Auszeichnung überreichten Dr. Frank Dornach, Vorstandschef der ServiceBarometer AG (li.) und Vorstandskollege Matthias Metje (re.) in Gütersloh. Hierüber freuten sich (v. li.) Frank Jüttner (Leiter Vertriebsgesellschaft Deutschland), Dr. Reinhard Zinkann (Geschäftsführender Gesellschafter), Guido Geller (Leiter Kundendienst Deutschland) und Dr. Axel Kniehl (Geschäftsführer Marketing und Vertrieb).

Von den Befragten, die in den zwölf Monaten zuvor einen Miele-Kundendienst beauftragt hatten, zeigten sich mehr als zwei Drittel „vollkommen zufrieden“ oder „sehr zufrieden“. Auf einer Skala zwischen 1 (= vollkommen zufrieden) und 5 (= unzufrieden) entspricht dies einem Mittelwert von 1,85 Punkten. Zum Vergleich: Die Branche insgesamt landete bei durchschnittlich 2,10 Punkten. Gemessen am Wettbewerb, konnte Miele vor allem in den Kategorien Beratungskompetenz, Termintreue und Freundlichkeit punkten.

„Die Spitzenposition beim Kundenmonitor Deutschland über einen so langen Zeitraum durchgängig zu behaupten, ist eine ganz besondere Leistung“, sagt Dr. Frank Dornach, Vorstandschef der ServiceBarometer AG, Herausgeber der unabhängigen Benchmarkstudie. Hierfür überreichte er den eigens geschaffenen „Service Award 25“ an Guido Geller, Leiter Kundendienst der Miele Vertriebsgesellschaft Deutschland.

„Der erneute Erfolg ist eine großartige Anerkennung für das komplette Serviceteam“, so Guido Geller. Gerade in den zurückliegenden zwei Jahren habe Miele stark in den Auf- und Umbau seiner Servicestruktur investiert. Seine Dienstleistung vergleicht Geller gerne mit dem Laufwerk einer Uhr: „Damit beim Kunden ein nachhaltig positives Serviceerlebnis entstehen kann, müssen alle Räder ineinandergreifen, von der Auftragsannahme über die Ersatzteillogistik und Termindisposition bis zur Arbeit vor Ort.“