Sie sind hier: HomeKleinelektroBodenpflege

Philips: Kabelloser Staubsauger mit 360-Grad-Saugdüse

Philips stellt seinen neuen kabellosen Akkusauger vor, der mit einer 360-Grad-Saugdüse noch mehr Staub und Schmutz aufsaugen soll und einen Saugdurchgang ohne Aufladen des Akkus schafft.

Philips SpeedPro Max Bildquelle: © Philips

„Der Spagat zwischen Familie, Freunden, Beruf, Freizeit und der meist ungeliebten Hausarbeit ist groß. Da bleibt häufig nicht viel Zeit, den Schmutz kleiner ‚Krümelmaschinen' wie Kindern oder Haustieren zu entfernen", so Yannick Pyne, Marketing Manager FloorCare bei Philips. "Der kabellose, handliche SpeedPro Max bietet die optimale Lösung, den gerade entstandenen Schmutz auch schnell zwischendurch zu beseitigen“, so Pyne weiter.

Der Motor im SpeedPro Max erzeugt einen hohen Luftstrom, wodurch die 360-Grad-Saugdüse den Schmutz rundum effektiv einsaugen soll: in der Vorwärtsbewegung, von den Seiten und selbst in der Rückwärtsbewegung. Die Düse besitzt LED-Lichter, sodass Schmutz auch an schwer sichtbaren Stellen keine Chance hat. Dank seiner Flexibilität haben auch flache Möbelstücke sauberen Boden unter den Füßen. Der Staubbehälter soll sich durch seine Form und glatte Oberfläche ganz ohne Staubwolke entleeren lassen und durch seine Wandhalterung immer in Griffweite sein. Das magnetische Ladesystem ermöglicht laut Hersteller ein besonders hochwertiges und komfortables Aufladen.

Die beutellose Saugtechnologie von Philips soll für optimale Reinigungsergebnisse sorgen. Durch sie wird die eingesaugte Luft effektiv von Staub und Schmutz getrennt und eine längere Saugleistung gewährleistet. Saugvorgänge müssen nicht mehr durch das Umstecken von Zubehör unterbrochen werden. Der SpeedPro Max verfügt über eine Universaldüse für alle Bodenbeläge und eine bereits integrierte Fugendüse und Bürste. Am Handgriff kann zwischen drei Geschwindigkeitseinstellungen ausgewählt werden. Hier wird der Akkustand zudem digital in Prozenten angezeigt. Seine Laufzeit beträgt 65 Minuten und reicht für mehrere Saugdurchgänge.