De'Longhi: Neueinführung der Prima Donna Class

De'Longhi erweitert seine Prima Donna-Serie um das neue Modell Prima Donna Class. Das Gerät verbindet italienisches Design mit Funktionalität und innovativen Features.

De'Longhi Prima Donna Class Ambientebild Bildquelle: © De'Longhi Deutschland GmbH

15 vorinstallierte Kaffee- und Milchspezialitäten, davon sechs Klassiker direkt auf Knopfdruck, drei Benutzerprofile, sechs in der Premiumversion sowie ein zusätzliches Gastprofil – eine riesige Auswahl erwartet den Kaffeeliebhaber laut De’Longhi bei der neuen Prima Donna Class. Espresso, Long Coffee, Doppio+, Cappuccino, Latte Macchiato oder auch nur heiße Milch lassen sich laut Hersteller schnell und einfach per Direktwahl zubereiten. Das patentierte De’Longhi-Milchschaumsystem sorgt dabei für einen sehr feinporigen und cremigen Milchschaum. Bei der Premiumvariante der Prima Donna Class ist das Getränkesortiment um eine zusätzliche Teefunktion erweitert. Mit dieser kann unterschiedlich temperiertes Wasser zum Brühen von vier voreingestellten Teesorten – weißer, grüner, schwarzer und Früchtetee – bezogen werden.

De'Longhi Prima Donna Class Bildquelle: © De'Longhi Deutschland GmbH

Die Prima Donna Class wirkt durch ihr randlos integrierten 3,5-Zoll-TFT-Displays besonders elegant und aufgeräumt.  

Als Teil der preisgekrönten Prima Donna-Serie soll die Prima Donna Class laut De’Longhi auch den höchsten optischen Ansprüchen gerecht werden. Das typische italienische Design wurde konsequent umgesetzt: So soll die Benutzeroberfläche dank eines randlos integrierten 3,5-Zoll-TFT-Displays besonders elegant und aufgeräumt wirken. Die leicht abgewinkelte Position des Displays rückt dieses optisch in den Vordergrund und soll zudem für eine leichtere, intuitive Bedienung der Maschine sorgen. Die Standardvariante der Prima Donna Class erscheint in den Farben Schwarz und Weiß. Bei Letzterer sind die Bedienungsoberfläche und das Display schwarz abgesetzt und sorgen für einen schicken Kontrast. Die Topversion der Prima Donna Class erscheint in cleaner Gastrooptik mit glänzenden und gebürsteten Edelstahlelementen.

Technisch soll die Prima Donna Class ebenfalls überzeugen. Kernelement ist dabei das 3,5 Zoll große TFT-Display, mit dessen Sensor-Touch-Tasten sämtliche Funktionen der Maschine gesteuert werden können. Wie die übrigen Prima Donna-Modelle verfügt auch die Prima Donna Class über die „Mein Kaffee“-Funktion. Hier lassen sich individuelle Vorlieben des Kaffeetrinkers, wie Aroma, Kaffeestärke und -menge, abspeichern. Wer seine Gäste am Kaffeetisch beeindrucken will, kann zum Smartphone greifen und einfach die kostenlose Coffee Link App nutzen. Neben den Einstellungsfeatures hält die App für den Kaffeegenießer ein interaktives Benutzerhandbuch sowie nützliche Pflegevideos bereit. Weitere technische Kniffe, wie die beheizte Tassenabstellfläche und die Tassenbeleuchtung, sind exklusiv in der Topvariante der Prima Donna Class enthalten.

Die neue Prima Donna Class von De’Longhi ist ab Oktober 2017 in den Farben Schwarz und Weiß für 1.099,– Euro (UVP) im Handel erhältlich. Die Premiumversion des Vollautomaten in Edelstahloptik kostet 1.299,– Euro (UVP).