Sie sind hier: HomeMarktPersonalien

Markenwahl "eCHAMP 2015/2016" der elektrobörse handel: So sehen Sieger aus

Tagtäglich steht der Fachhändler Rede und Antwort. Er ist der individuelle Berater, der Beichtvater und oft auch der Blitzableiter – auf jeden Fall die erste Anlaufstelle für Lob und Tadel des Kunden.

eCHAMP Pokal Bildquelle: © elektrobörse handel

Die ureigene Stärke des Fachhandels in puncto Kompetenz, Know-how und Erfahrung entsteht aus mannigfaltigen persönlichen Eindrücken, die sich aus den Beratungsgesprächen, der Wartung und Reparatur oder dem Umgang mit Garantien und Retouren ergeben.

Hersteller versuchen auf vielen Wegen, ihrer Marke bestimmte Attribute mit auf den Weg zu geben. Was eine Marke letztendlich ausmacht, das weiß niemand besser als der Fachhändler. Er kennt die Unterschiede zwischen Wunschvorstellung und Realität aus erster Hand. Ergo ist es nur logisch, den Fachhändler nach seiner Einschätzung der Marken zu befragen. Und wer könnte dies besser als die elektrobörse handel? Mit über 500 Fachhändlern, die rund 16.300 Stimmen in 24 Kategorien für Klein- und Großgeräte der „Weißen Ware“ abgegeben haben, entsteht aus dem subjektiven Eindruck des einzelnen Händlers vor Ort ein repräsentatives Gesamtbild – und die elektrobörse handel legt damit eine der größten Marken-Umfrage im Fachhandel zur „Weißen Ware“ auf dem deutschen Markt vor.

Die Gewinner des „eCHAMP-2015/2016“, die Top 3 in den insgesamt 24 Kategorien, sind in der Tabelle aufgeführt und die Statements zur Platzierung der Marken sehen Sie in unserer Bildergalerie.