Sie sind hier: HomeKleinelektroBodenpflege

Tierhaare entfernen: Die besten Tipps für alle Felle

Wenn die Haustiere im Frühjahr ihr Winterfell verlieren, beginnt für die Besitzer ein Kampf gegen die Haarflut. Thomas hat deshalb vier Tipps, die die haarige Zeit erträglicher machen.

Katzenfellpflege Bildquelle: © Thomas

Das Frühjahr bedeutet für die meisten Haustierbesitzer pures Haarchaos, denn die mitunter feinen Haare von Hund oder Katze finden sich einfach überall. Aber was tun, wenn Couch, Kleidung oder Teppiche mit Haaren der lieben Vierbeiner übersät sind?  Abgesehen von der richtigen technischen Unterstützung,  gibt es natürlich weitere Tipps und Tricks, die die haarige Zeit mit den geliebten Vierbeinern erträglicher machen:

1. Ausgiebig bürsten
Tägliches Bürsten der flauschigen Mitbewohner, gepaart mit einer ausgedehnten Kuschel- und Schmuseeinheit, gefällt nicht nur Katze oder Hund. Jedes Haar an der Bürste ist ein Haar weniger auf Couch, Teppich oder Decken.

2. Effizient absaugen
Feste Stoffe, zum Beispiel von Wollmänteln und Winterjacken, sind ein Magnet für Tierhaare. Für die Entfernung ist der Tierhaarstaubsauger Cycloon Hybrid Pet & Friends mit praktischer Tierhaarpolsterdüse der ideale Partner. Einfach den Sauger in den Eco-Controlmodus schalten und schon kann das Eliminieren der feinen Härchen beginnen. Für feinere Textilien ist so viel Power nicht nötig. Hier übernimmt ein Fusselroller die haarige Aufgabe.

3. Praktischer Trockner
Wäschetrockner beschleunigen nicht nur das Wäschetrocknen, sie sind auch ein wichtiger Verbündeter dabei, Tierhaare aus der Kleidung zu entfernen. Die Textilien müssen zum Enthaaren trocken in die Trommel gegeben werden. Dann genügen vier bis fünf Minuten im Luftstrom und die lästigen Härchen sammeln sich im Flusensieb, von wo aus man sie bequem entsorgen kann.

4. Jetzt geht’s Haaren an den Kragen
Bereit für ein paar Kniffe mit gängigen Hausmitteln? Ob mit Gummihandschuh, feuchtem Nylonstrumpf oder Waschlappen – für die gründliche Haarentfernung braucht man immer Zeit und Geduld. Auch mit angefeuchteten Händen lassen sich Haare von Textilien recht passabel zusammenfegen. Paketklebeband oder eine Kleberolle können bei der Haarentfernung ebenfalls hilfreich sein. Aber auch das kann kostbare Zeit in Anspruch nehmen, die man viel besser mit dem geliebten Vierbeiner verbringen kann. Wenn es schnell und gründlich sein soll, ist der Einsatz eines speziellen Tierhaarsaugers mit speziell darauf abgestimmtem Zubehör einfach die beste und effizienteste Lösung.

Der Cycloon Hybrid Pet & Friends (299,95 Euro, UVP) ist ab sofort im Handel erhältlich.