Sie sind hier: HomeKleinelektroBodenpflege

Ecovacs Deebot PRO930: Dem Roboter zur Hand gehen

Mit dem Deebot PRO930 bringt Haushaltsroboter-Hersteller Ecovacs ein Produkt in den Handel, das die gesamte Wohnung sauber halten soll: Die "Rund-um-Reinigungslösung" besteht aus Roboter und kabellosem Handstaubsauger.

Ecovacs Deebot PRO930 Bildquelle: © Ecovacs

Der Roboter übernimmt die Bodenreinigung, während Möbel per Hand gereinigt werden können.

Ecovacs Deebot PRO930 Bildquelle: © Ecovacs

Der Deebot PRO 930 ist ab sofort für 849 Euro (UVP) erhältlich.

Die Reinigung von Polstermöbeln oder engen Ecken und Spalten macht selten Spaß, vor allem, wenn man dafür gleich mehrere Geräte und Utensilien vorrätig haben muss. Ecovacs Robotics bringt daher eine ganzheitliche Lösung auf den Markt, das Kombigerät Deebot PRO930. Es verfügt über die Ozmo Wischtechnik sowie eine kräftige Saugleistung, bürstet, saugt und wischt alle Böden.

Zudem verfügt der Roboter über Sensoren, die den Wischmodus automatisch ein- und ausschalten, so dass eine sichere Tiefenreinigung gewährleistet wird. Zusätzlich bietet der PRO930 besondere Feature für alle Ecken und Flächen, die der Roboter nicht erreicht: einen kabellosen Handstaubsauger.

Ganzheitliche Reinigungslösung
Der PRO930 vereine laut Hersteller “den Komfort eines Roboters mit dem eines kabellosen Staubsaugers”. Das Zubehör, das an der Ladestation Platz findet, wie beispielsweise ein Saugrohr und diverse Aufsätze für verschiedene Untergründe, sorgt für Einsatzbereitschaft auf Sofas, an Vorhängen, in schmalen Ecken oder auch mal auf einem Regal. Der 150-Watt-Motor und das Gewicht von knapp drei Kilo machen den Handsauger zudem zur Allzweckwaffe gegen den schwer erreichbaren Schmutz in der Wohnung.

Der Deebot selbst ist mit der Smart NaviTM 3.0 Mapping and Navigation Technologie ausgestattet. Die Lasertechnologie scannt die Umgebung und erstellt einen detaillierten Grundriss, der in der App gespeichert wird. So lassen sich Putzpläne erstellen, Intensiv-Reinigungsbereiche definieren oder virtuelle Grenzen für den Deebot setzen. Ultraschallsensoren sollen sicherstellen, dass zum Beispiel Teppiche trocken bleiben.