Sie sind hier: HomeKleinelektroGrillen & Genießen

Smeg: Gasgrill für die Barbecue-Saison

Der Einbau-Grill aus Edelstahl von Smeg ist gasbetrieben. Er bietet viel Platz für Fleisch und Würstchen und ist durch sein hochwertiges Material wind- und wetterfest.

Outdoor-Gasgrill von Smeg Bildquelle: © Smeg

Der Barbecue-Gasgrill von Smeg wurde für das Grillen mit Gas im Freien entwickelt. Fünf 4,0 kW-Starkbrenner aus poliertem Edelstahl sorgen für die gewünschte Temperatur. Die Zündung erfolgt über 220-240V oder eine 9V Blockbatterie und er lässt sich mit Flüssiggas oder Erdgas betreiben.

Zwei Grillroste und eine Teppanyaki-Grillplatte aus massivem Edelstahl stehen zur Verfügung, um Steaks, Fisch sowie eine Vielzahl weiterer Gerichte zu grillen. Die hitzeisolierende Abdeckhaube soll den Grillvorgang verkürzen und ein besonders gleichmäßiges Garen von allen Seiten ermöglichen. Das integrierte Thermometer lässt sich dabei bis zu 400 Grand Celsius von außen ablesen. Zum Nachgaren oder Warmhalten können Grillgerichte auf den zwei Warmhalterosten platziert werden.

Der hochwertige Edelstahl vermittelt eine elegante Optik. Der italienische Hersteller fertigt die äußeren Komponenten aus einem besonderen Edelstahl nach AISI 316, der auch im Schiffsbau vor Korrosion schützt.

Außerdem ist der Grill intuitiv bei höchstmöglicher Sicherheit zu bedienen. Ein herausnehmbarer Fettauffangbehälter sammelt austretende Fette, Öle oder Bratensäfte. Somit werden ungewollte Stichflammen und störende Rauchentwicklungen bestmöglich vermieden.

Als Sonderzubehör steht eine wetterfeste Abdeckplane aus robustem Faserverbundkunststoff zur Verfügung. Diese schützt den Barbecue-Grill beispielsweise gegen Starkregen, Schnee, Staub und Schmutz. So bleibt der Grill insbesondere bei längerem Nicht-Gebrauch rundherum trocken und ist schnell wieder einsatzbereit.