Jura auf der IFA 2018: Zwölf Kaffee-Spezialitäten auf Knopfdruck

Eine Weiterentwicklung des Kaffeevollautomaten "Jura E8" präsentiert Jura auf der IFA. Optimierungen in puncto Bedienkomfort, Funktionalität und Design standen dabei im Fokus.

Bild Jura E 8 Bildquelle: © Jura

Im Vergleich zum Vorgängermodell können mit der überarbeiteten Version der “Jura E8” nun deutlich mehr Heißgetränk-Spezialitäten zubereitet werden – darunter Espresso macchiato, Espresso doppio sowie Heißwasser speziell für Grüntee.

Die neu gestaltete Feinschaumdüse soll für noch feineren Milchschaum sorgen und bereitet wahlweise auch Milch zu. Bewährte Funktionen wie der „Plus-Extraktionsprozess P.E.P“, der für volles Aroma sorgen soll, und das intelligente Wassersystem „I.W.S“., über das der Filter im Wassertank automatisch erkannt wird, sind weiterhin Bestandteil.

Auch das Erscheinungsbild der Maschine wurde überarbeitet: Der Wassertank im Rillendesign sowie die Tassenplattform in Chrom sollen die hochwertige Optik unterstreichen. Erhältlich ist das E8-Modell ab Juli 2018. Je nach Design liegt die UVP des Herstellers bei 1.229 Euro (Chrom) oder 1.099 Euro (Dark Inox und Platin).