Jura Gastro: "GIGA X3" mit neuem Innenleben

Die "GIGA X3" wurde von Jura Gastro mit einem neuen Innenleben ausgestattet. Durch ihre Kapazität von 150 Tassen pro Tag ist die Maschine ideal geeignet für den Einsatz im Großraumbüro, Frühstücksraum, Seminarbereich oder in Selbstbedienungszonen.

Jura Gastro Giga X3 Bildquelle: © Jura Gastro

Das neue Innenleben der “GIGA X3” soll den Vollautomaten robuster, effizienter, intelligenter und einfacher im Service machen. Zudem wurde der Kombiauslauf  auf die Anforderungen des Professional-Bereichs ausgerichtet.

Während der Kaffeeextraktion führt ein Bypass automatisch die gewünschte Menge Heißwasser zu. Das sorge dafür, dass sich der frisch gebrühte Kaffee gleichmäßig mit dem heißen Wasser vermischt. Laut Unternehmensangaben würden durch die Speed-Funktion keine unbekömmlichen Bitterstoffe oder unerwünschte Säuren durch eine Überextraktion in die Tasse gelangen.

Das Keramikscheibenmahlwerk der “GIGA X3” liefert eine präzise, konstant gleichmäßige Mahlung. Verantwortlich dafür sei laut Unternehmensangaben das Automatic Grinder Adjustment von Jura (A.G.A.) – eine elektronisch gesteuerte, automatische Nachjustierung. Der Puls-Extraktionsprozess (P.E.P.) optimiere die Extraktionszeit für kurze Spezialitäten und CLARIS Pro Smart in Kombination mit dem Intelligent Water System (I.W.S.) liefere die entsprechende Wasserqualität für den Kaffeegenuss.

„Insgesamt 32 Spezialitäten können individuell programmiert werden, auch die Produktnamen sind individualisierbar” so Frank Göring, Geschäftsführer der Jura Gastro Vertriebs-GmbH. Darin sieht Göring einen großen Vorteil, wenn die Maschine in Großraumbüros oder als Etagenlösung genutzt wird. “Aber auch wenn’s schnell gehen muss, etwa im Catering und im To-go-Geschäft“, so Göring.

Intuitive, bequeme Bedienung
Wichtig im Umfeld von Großraumbüro oder Tagungsraum ist eine intuitive Bedienung. Diese erfolgt über das 4,3-Zoll große, hochauflösende Touchscreen-Farbdisplay. Verständliche, moderne Grafiken führen Benutzer durch die Programme. Die spülmaschinengeeignete Restwasserschale lässt sich mit einer Hand entnehmen, leeren und wieder einsetzen. Dabei verhindert ein durchdacht gelegter Schwerpunkt ein Überschwappen.

Das Modell “GIGA X3” ist mit unterschiedlichen Zahlungssystemen kompatibel, für den Fall, dass die Getränke bezahlt werden sollen.

Appgesteuert zum Kaffee
“J.O.E.” heißt die App von JURA, mit der Nutzer individuell ihre Kaffeespezialitäten speichern oder anpassen können. Zudem lassen sich darüber Reinigungsintervalle steuern und überwachen. Über die App kann auch der Betreiber Statistiken zum Kaffeekonsum erstellen. Auswertungen und Grafiken des individuellen Kaffeeverbrauchs werden ganz einfach per E-Mail zugeschickt. Die App steht kostenlos im App Store und im Google Play Store zur Verfügung.