Graef: Neue Siebträger-Espressomaschine mit integriertem Mahlwerk

Ein Espresso nach dem Mittag- oder Abendessen ist für viele Kaffeeliebhaber aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Platz und wertvolle Zeit spart das neueste Modell aus dem Hause Graef: eine Siebträgermaschine mit integrierter Kaffeemühle.

Die Siebträgermaschine "Milegra ESM 802" von Graef ist ab Oktober 2019 zu einem Preis von 649,99 Euro (UVP) im Handel erhältlich. Bildquelle: © Graef

Die Siebträgermaschine "milegra ESM 802" von Graef ist ab Oktober 2019 zu einem Preis von 649,99 Euro (UVP) im Handel erhältlich.

Die “milegra ESM 802” verbindet edles Design mit einem raffinierten Innenleben, einer robusten Verarbeitung und durchdachten Details. Die integierte Mühle sorgt mit ihrem Kegelmahlwerk für die ideale Konsistenz des Kaffeemehls. Denn der Mahlgrad lässt sich ganz nach individuellem Geschmack auf elf verschiedene Stufen zwischen grob und fein einstellen. Der Einkreis-Thermoblock, in dessen Innenleben sich eine spiralförmige Edelstahlleitung befindet, erhitzt das Wasser schnell und energiesparend auf die richtige Temperatur. Die Vorbrühfunktion feuchtet das Kaffeemehl vorab leicht an, damit es aufquillt und seine Aromen besser freisetzt. Der frisch gebrühte Espresso fließt in ein oder zwei Tassen. Single- oder Double-Espresso lassen sich ganz einfach per Tastendruck programmieren. Als praktisch erweist sich außerdem die um 360 Grad schwenkbare Profi-Lanze für Dampf und Heißwasser.

Attraktiv für Verbraucher dürfte darüber hinaus das zur Maschine passende Zubehör sein. Dazu gehören etwa doppelwandige Siebeinsätze für ein oder zwei Tassen sowie ein Siebeinsatz für E.S.E.-Pads, die speziell für Espressomaschinen mit Siebträgern entwickelt wurden. Auch ein Milchkännchen gehört bei der “milegra ESM 802” zum Lieferumfang.

Zur Markteinführung der neuen Siebträgermaschine gibt es noch bis zum 31. März 2020 ein Starterset mit Espressobohnen, Kaffee-Accessoires und praktischem Kompaktwissen mit Tipps vom Barista gratis zum Kauf dazu.