Russell Hobbs: Mit dem Slow Juicer zur schonenden Saftgewinnung

Frisch zubereitete Säfte liegen nach wie vor im Trend. Mit dem Slow Juicer von Russell Hobbs lassen sich leckere Fruchtgetränke im Handumdrehen selbst zubereiten – und mit Hilfe des Kaltpressverfahrens bleiben alle wichtigen Nährstoffe erhalten.

Der Slow-Juicer „25170-56" von Russell Hobbs ist zu einem Preis von 139,99 Euro (UVP) im Handel erhältlich. Bildquelle: © Russell Hobbs

Der Slow-Juicer „25170-56" von Russell Hobbs ist zu einem Preis von 139,99 Euro (UVP) im Handel erhältlich.

Der Slow Juicer von Russell Hobbs arbeitet mit einer besonders schonenden Methode zur Saftgewinnung, dem sogenannten Kaltpressverfahren. Dank der langsam drehenden Saftpresse entstehen weniger Oxidation und Wärme, sodass Vitamine, Nährstoffe und Enzyme erhalten bleiben. Das Verfahren begünstigt zudem eine längere Haltbarkeit der Säfte. Der Slow Juicer entsaftet Obst und Gemüse so effektiv, dass das Resultat eine 37 Prozent größere Saftausbeute ist, vergleicht man ihn etwa mit dem Russell Hobbs „Desire”-Entsafter. Durch den verlangsamten Pressvorgang arbeitet das Gerät außerdem besonders leise.