Sie sind hier: HomeMarktPersonalien

Personalwechsel in der Führungsebene: Electrolux Hausgeräte erhält neuen Geschäftsführer

Zum 15. Mai wird Michael Geisler der neue Geschäftsführer bei Electrolux Hausgeräte in Deutschland. Er übernimmt außerdem die Aufgabe des Cluster Managers für Deutschland und Österreich. Geisler tritt in die Fußstapfen von Brian Fogh, der eine Führungsaufgabe in der Zentrale in Stockholm übernimmt.

Michael Geisler Geschäftsführer Electrolux Bildquelle: © Electrolux

Michael Geisler verantwortet seit sechs Jahren den Bereich Kleingeräte und bringt jede Menge Managementerfahrung und Know-how auf dem deutschen Hausgerätemarkt mit. Während dieser Zeit brachte der 45-jährige die Kleingeräteorganisation sehr erfolgreich nach vorne. Unter seiner Führung wurde eine klare Fachhandelsstrategie forciert und die Präsenz von AEG im mittleren und oberen Marktsegment ausgebaut. Außerdem konnte sich sein Geschäftsbereich bestens in den aktuellen Wachstumssegmenten etablieren, so etwa bei kabellosen Handstaubsaugern sowie Roboterstaubsaugern. Vor seiner Tätigkeit bei Electrolux sammelte Geisler  reichlich Erfahrung in unterschiedlichen Führungspositionen. Insbesondere  in der  Kleingerätebranche war er besonders aktiv. Die letzte Station vor seinem Antritt bei Elektrolux bestand aus  verschiedenen Aufgabenfeldern bei Grundig. Geisler fungierte dort als Director Home Appliances für Vertrieb, Produktmanagement und Marketing der Business Unit Kleingeräte.

In seiner neuen Funktion berichtet Michael Geisler an Chris Braam, der bei Electrolux die Bereiche Vertrieb und Services für Großgeräte auf EMEA-Ebene verantwortet. Allerdings übt er  seine bisherige Funktion als General Manager für den Geschäftsbereich Kleingeräte Deutschland und Österreich weiterhin aus.

Chris Braam bemerkt zum Stabwechsel in Nürnberg: „Ich möchte mich im Namen des europäischen Managements von Electrolux bei Brian Fogh für die hervorragende Arbeit bedanken. In den vergangenen zwei Jahren hat er gemeinsam mit seinem Team die strukturelle Basis für den weiteren wirtschaftlichen Erfolg der Electrolux Hausgeräte GmbH in Deutschland geschaffen und ein sehr starkes Management-Team aufgebaut. In einem schwierigen Marktumfeld haben wir unsere Premiummarke AEG und unsere Marktposition stabilisiert. Darauf bin ich stolz und auch darauf, dass wir als Unternehmen viele Fortschritte gemacht haben.“ Gleichzeitig, so der Europa-Sales-Manager, sei dies ein guter Moment, um das Zepter zu übergeben und für eine neue Rolle zurück in die Zentrale nach Stockholm zu gehen.

Von der Kompetenz und strategischen Stärke des Nachfolgers Michael Geisler ist Chris Braam überzeugt: „Wir sind absolut sicher, dass wir unter seiner Führung unserer internationalen, auf Konsumenten fokussierten Strategie zusätzliche Kraft verleihen und so unser Wachstum weiter ausbauen.“ Sein Versprechen an den Handel: „Wir werden auch künftig als sehr verlässlicher Partner agieren.“

Michael Geisler freut sich auf seine neue Aufgabe bei Electrolux: „Wir haben viel vor. Mein Ziel ist es, gemeinsam mit einem starken Team unseren eingeschlagenen Weg konsequent weiter zu gehen, noch enger mit unseren Fachhandelspartnern zusammenzuarbeiten und mit ihnen zusammen zu wachsen. Dabei gewinnen beide Seiten.“