Sie sind hier: HomeZusatzgeschäftTelekommunikation

Devolo: "Ok Google: Schalte das Licht an!"

Die Steuerung von Devolo Home Control funktioniert jetzt mit Google Home. Nach einer kurzen Einrichtung steht Nutzern eine Auswahl an Smart-Home-Befehlen per Spracheingabe zur Verfügung, von der Lichtsteuerung bis hin zur Alarmanlage.

Ok Google Bildquelle: © Devolo

Der Weg zur Sprachsteuerung ist simpel: Devolo Home Control-Besitzer benötigen dafür nur einen Google Home oder Google Home Mini Smart Speaker. In der verknüpften Google Home App können sie dann im Bereich “Smart Home Steuerung” per Klick auf das “+”-Zeichen ihr Devolo Home Control System hinzufügen – fertig. Ab sofort stehen Ihre Schalt- und Messsteckdosen, Heizkörper- und Raumthermostate, Funkschalter sowie alle Szenen, Regeln und Zeitprogramme per Sprachsteuerung zur Verfügung!

Alles unter Kontrolle – direkt auf Zuruf
“Ok Google: Stelle die Heizung im Bad auf 20 Grad!” – Diese und viele weitere Befehle führt Devolo Home Control jetzt auf Zuruf aus. Sei es das Heizkörperthermostat im Bad oder Wohnzimmer oder gleich eine ganze Gruppe von Geräten: Es ist kein Schalter und nicht einmal mehr der Griff zum Smartphone nötig. Das ist besonders praktisch, wenn man gerade keine Hand frei hat. Wer beispielsweise abends bereits Chips und Getränke zum Sofa balanciert, kann dem Smart Home einfach zurufen: “Ok Google: starte Fernsehabend!” Ist eine Szene mit dem entsprechenden Namen hinterlegt, werden automatisch der Fernseher und die Beleuchtung eingeschaltet.

Offenes System für maximale Vielseitigkeit
Den Nutzern stehen nicht nur native Home Control-Bausteine zur Verfügung, sondern auch zahlreiche Produkte von Drittanbietern. So lassen sich mit der intelligenten Home Control-Zentrale von Devolo die Smart-Home-Produkte verschiedener Hersteller miteinander kombinieren – und ab sofort mit “Ok Google” starten.

Preise und Verfügbarkeit
Ein Devolo Home Control Starter Paket ist zum Einstiegspreis von 219,90 Euro erhältlich und es fallen keine weiteren monatlichen Nutzungsgebühren an. Zudem ist das jüngste Home Control-Update kostenfrei.