Sie sind hier: HomeZusatzgeschäftTelekommunikation

The House of Marley: Ausdauernder Begleiter für den unbeschwerten Musikgenuss

Wasserfest, schweißresistent und leistungsfähig: Der In Ear-Kopfhörer Liberate Air lässt mit seinem wasserfesten IPX4-Gehäuse, Bluetooth 5.0 + BLE bei zehn Metern Reichweite, seonsoraktiver Tap-Touch-Bedienung und bis zu 32 Stunden Spielzeit die Herzen von Musikliebhabern höher schlagen.

Die neuen Bluetooth In Ear Buds von The House of Marley sind zum 31. Juli 2019 zu einem Preis von 149,99 Euro (UVP) im Handel erhältlich. Bildquelle: © The House of Marley

Die neuen Bluetooth In Ear Buds von The House of Marley sind zum 31. Juli 2019 zu einem Preis von 149,99 Euro (UVP) im Handel erhältlich.

Bei The House of Marley ist “Signature Sound” Leitmotto: So liefert der Liberate Air In Ear-Kopfhörer ein authentisches Klangerlebnis mit runden, kraftvollen Bässen und energiegeladenen, akzentuierten Höhen.

Das schlanke Design, das dem Bluetooth-Kopfhörer sowohl einen eleganten Look als auch einen guten Tragekomfort beschert, wird kombiniert mit einem hohen Bedienkomfort für einen aktiven Lebensstil: Mit Bluetooth 5.0 + BLE ausgestattet, bietet das Gerät zehn Meter Reichweite und ist dank IPX4-Gehäuse wasser- und schweißresistent. Bedient wird er über eine sensoraktivierte Tap-Touch-Technologie. 

Mit einer Batterielaufzeit von neun Stunden sowie einer zusätzlichen Spielzeit im Lade-Case von 32 Stunden ist der Liberate Air ein ausdauernder Begleiter – und darüber hinaus flink: Dank USB-C-Aufladung kann er in dringenden Fällen innerhalb von nur zehn Minuten auf erneute vier Stunden Spielzeit geladen werden.

Da bei The House of Marley außerdem das Leitmotiv “Materials Matter” im Fokus steht, ist der Liberate Air aus nachhaltigen Materialen wie recycelbarem Aluminium und FSC-zertifiziertem Bambus gefertigt. Zudem kommt der hochfunktionelle “REWIND”-Stoff zum Einsatz, der von Marley zu 100 Prozent aus recyceltem PET kombiniert mit Bio-Baumwolle und Hanf produziert wurde. Ein Prozent des Verkaufserlöses fließt in das Wiederaufforstungsprojekt “One Tree Planted”, welches auf diese Weise bis heute bereits über 186.000 Bäume weltweit pflanzen konnte.